Ein Zertifikat "Fachperson für Rituale" erhält:

-  Wer alle Seminareinheiten besucht hat

 

Ein Diplom "Fachperson fĂĽr Rituale"
"CAS - Certificated of Advanced Studies in Ritualbegleitung" erhält:

-  Wer alle Seminareinheiten besucht hat

-  Wer eine Diplomarbeit zu einem Schwerpunktthema verfasst hat
   (bis spätestens 1 Jahr nach Ausbildungsabschluss)

-  Wer ein persönliches Portrait erstellt hat (ca. 7-10 Seiten). Dabei  geht  es um die Verbindung von der eigenen Kernessenz mit der neuen Rolle der Fachperson fĂĽr Rituale

-  Wer im Folgejahr nach dem Abschluss zwei Supervisionen (Eine          Gruppensupervison und eine Einzelsupervison) und eine Intervision besucht hat

 

Diplomarbeit und CAS

Das Verfassen einer Diplomarbeit ist während der Ausbildungszeit freiwillig. Wer das Zertifikat in einen CAS-Abschluss umwandeln möchte, hat dazu nach der Ausbildung 1 Jahr Zeit.  Dabei geht es um die Spezialisierung, Vertiefung und Intensivierung eines bestimmten Gebietes rund um das Thema „Rituale“. Nach bestandener Arbeit wird der Titel der Diplomarbeit im zweiten Zertifikat, CAS in Ritualbegleitung, aufgefĂĽhrt.

Beratungssitzungen mit einer Leitungsperson sind nicht im Kursgeld inbegriffen. Es gilt der Stunden-Ansatz der entsprechenden Leitungsperson.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Praxisbegleitungsjahr.pdf)Praxisbegleitungsjahr.pdf[ ]288 kB

Datenschutzerklärung / Impressum

Fachschule fĂĽr Rituale, Susanna Maeder, Dachseggstrasse 3, 8630 RĂĽti ZH, Tel. 055 525 89 81 / 076 565 33 77, E-Mail info@fachschule-rituale.ch

Webseite erstellt und unterhalten durch
Webagentur dynamic-duo webdesign/-publishing Uetikon am See